Raps (Brassica napus) kann auf fast allen Böden gut gedeihen, die höchsten Erträge werden jedoch auf (See-)Tonböden und frisch gepflügtem Grünland erzielt. Da Raps eine sehr stickstoffbedürftige Pflanze ist, eignen sich Kulturen wie Luzerne, Grünland und Erbsen hervorragend als Vordünger. Rüben, Spinat und andere Brassica-Kulturen werden nicht in einer Fruchtfolge empfohlen, da sie Wirtspflanzen für den Rübenzystennematoden sind.

Wählen Sie ein Stadium für mehr Infos

Stadium 1 Vorbereitung des Anbaus
Stadium 1

Vorbereitung des Anbaus

Brassica-Arten, einschließlich Raps, reagieren empfindlich auf Bormangel. Bor beeinflusst den Zuckertransport und die Blüte. Eine Verknappung wirkt sich daher negativ auf den Ertrag aus. Insbesondere auf Böden mit einem etwas höheren pH-Wert (pH > 6,2) und/oder einem geringen Gehalt an organischer Substanz ist es ratsam, Optima Soil Humi-B während der Anbauplanung aufzubringen. Optima Soil Humi-B ist eine reine Huminsäure mit 2,3% komplexiertem Bor. Huminsäure fördert sowohl die Wurzelentwicklung als auch die Bodeneigenschaften und verhindert die Auslaugung von Bor und anderen Spurenelementen. Das komplexierte Bor wird leicht absorbiert.

Beratung :

- Optima Soil Humi-B: 30 Liter/Hektar zu Beginn des Anbaus. Eventuell 15 l/ha und Wiederholung nach Keimung/Auflauf (BBCH 14-15). Anwendung auf den Boden.

Relevante Produkte

Stadium 2 4-Blatt-Stadium (BBCH 14)
Stadium 2

4-Blatt-Stadium (BBCH 14)

Je nach Bodentemperatur gehen die ersten Sämlinge 1-2 Wochen nach der Aussaat auf. In der Zeit bis zum Winter ist es wichtig, so viel Wachstum wie möglich zu erzeugen, ohne dass die Pflanze bereits ein Längenwachstum aufweist.
Aufgrund des schnellen Wachstums hat die Pflanze einen großen Bedarf an ausreichenden Nährstoffen, wie Kalzium, Stickstoff und Spurenelementen. Eine gute Laubentwicklung ist entscheidend für einen guten Ertrag. Eine ausreichende Blattmasse, Chloroplasten und eine effiziente Photosynthese sind für die Pflanze entscheidend. Um dies alles für die Pflanze zu optimieren, haben wir Optima Sugar+ entwickelt. Dieses Produkt enthält die richtige Nährstoffen und komplexierte Spurenelementen die für eine vitale Ernte sorgen.

Daher ist es sinnvoll, Optima Sugar+ zur gleichen Zeit wie die letzte Herbizidbehandlung zu spritzen, die normalerweise im 4-6-Blatt-Stadium stattfindet.

Empfehlung :

2 l/ha Optima Sugar+ im 4-5-Blatt-Stadium (BBCH 14-15).

Relevante Produkte

Stadium 3 Streckungsphase (BBCH 32)
Stadium 3

Streckungsphase (BBCH 32)

Wenn die Temperaturen im zeitigen Frühjahr steigen, bereitet sich die Pflanze auf das Längenwachstum und die anschließende Blüte vor. Im Frühjahr sind die Bodentemperaturen jedoch oft noch zu niedrig, um den Nährstoffbedarf der Pflanzen vollständig zu decken. Deshalb sollte Optima Sugar+ erneut ausgebracht werden, sobald die Ernte gestreckt ist. Die Nährstoffen und Spurenelementen in Optima Sugar+ tragen bei zu einer gesunden Blattentwicklung und einer vitalen Ernte.

Empfehlung :

3 l/ha Optima Sugar+ zu Beginn des Längenwachstums (BBCH 32).

Relevante Produkte

Stadium 4 Blüte
Stadium 4

Blüte

Mit der Blüte beginnt die Pflanze, Samen zu produzieren. Der endgültige Ölgehalt wird weitgehend von der Temperatur während der Reifung bestimmt. Im Allgemeinen führen höhere Temperaturen zu einem niedrigeren Ölgehalt. Um die Qualität zu verbessern, kann von der Blüte an mit Optima Leaf-K gespritzt werden. Das Element Kalium wird auch als "Qualitätselement" bezeichnet. Kalium spielt eine wichtige Rolle für den Feuchtigkeitshaushalt einer Pflanze, ist aber auch für einen effizienten Zuckertransport unerlässlich. Optima Leaf-K enthält einen hohen Gehalt an direkt absorbierbarem Kalium. Da das Kalium in Optima Leaf-K organisch komplexiert ist, hat es einen neutralen pH-Wert und eignet sich daher hervorragend zur Verwendung in einer Tankmischung.

Empfehlung :

3x 3 l/ha Optima Leaf-K ab der Blüte, mit einem Abstand von 10-14 Tagen.

Relevante Produkte

Stadium 5 Reife
Stadium 5

Reife

Mit der Blüte beginnt die Pflanze, Samen zu produzieren. Der endgültige Ölgehalt wird weitgehend von der Temperatur während der Reifung bestimmt. Im Allgemeinen führen höhere Temperaturen zu einem niedrigeren Ölgehalt. Um die Qualität zu verbessern, kann von der Blüte an mit Optima Leaf-K gespritzt werden. Das Element Kalium wird auch als "Qualitätselement" bezeichnet. Kalium spielt eine wichtige Rolle für den Feuchtigkeitshaushalt einer Pflanze, ist aber auch für einen effizienten Zuckertransport unerlässlich. Optima Leaf-K enthält einen hohen Gehalt an direkt absorbierbarem Kalium. Da das Kalium in Optima Leaf-K organisch komplexiert ist, hat es einen neutralen pH-Wert und eignet sich daher hervorragend zur Verwendung in einer Tankmischung.

Empfehlung :

3x 3 l/ha Optima Leaf-K ab der Blüte, mit einem Abstand von 10-14 Tagen.

Relevante Produkte

Spezifische Testergebnisse erhalten? Testergebnisse anfordern

Know why